Die Schweizer Sopranistin wird derzeit stimmlich von Ruth-Maria Nicolay (Nürnberg) betreut.

Seit Februar 2013 lebt Fabienne Carry in Deutschland. Sie hat privat an der Opernakademie Schloss Henfenfeld unter der Leitung von Denette Whitter Gesang studiert. Sie besuchte internationale Meisterkurse beispielsweise bei Prof. Thomas Heyer, Prof. Klesie Kelly, Prof. Arthur Janzen, KS Ingeborg Hallstein, Laurent Pillot, Mignon Dunn und weitere.

Pädagogische Fähigkeiten und Diplom für Gesangsunterricht erlangte Sie von der Schule für Gesang von Petra Schulze und bildete sich in verschiedenen Kursen bei Judith Lindenbaum weiter.

Schauspielerische Erfahrungen sammelte sie in verschiedenen Kursen und Workshops mit dem Regisseur Oliver Klöter.

Nach der Ausbildung zur Gastronomiefachassistentin begann sie sich immer intensiver mit ihrer Stimme zu befassen und wurde dabei von Petra Schulze (A-Krumbach) und Marc Dahinden (CH-Weggis) betreut. Die Möglichkeit am Summer Voice Festival 2009 der Mannhatten School of Music (NY) teilzunehmen weckte in ihr den Wunsch sich noch mehr mit dem Beruf des Sängers auseinander zu setzen.

Fabienne Carry ist Mitglied des Cantando Ensembles Stift Admont und Gründungsmitglied des Vokalquartetts Amos und den Kaffee und Kuchen Sängern.